Produktion

Das Spinnverfahren

Das DREF-Spinnverfahren, das 1973 von Dr. Ernst Fehrer erfunden wurde, ermöglicht es Garne mit gezielten Kern/Mantelstrukturen zu erstellen. Ein zentrisch liegendes Core-Filament
(zum Beispiel aus Glas, Metall, Aramid oder PET) wird dabei von Stapelfasern (zum Beispiel Aramid, Polyester, Polyamid, Polypropylen) ummantelt. Es ist auch möglich 2 oder mehrere
Core-Filamente zu zuführen. Verschiedene Stapelfaserqualitäten für den Mantel können in sich gemischt werden oder für einen schichtweisen Aufbau des Garnmantels genutzt werden.

Der Begriff DREF leitet sich aus dem Erfindernamen DR. E(rnst) F(ehrer) ab.


Produktionsprozess


(C) 2012 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken